2017

Die Debitos Geschichte

Debitos wurde von Timur Peters mit dem Ziel gegründet, die Konzepte „Factoring“ und „Peer-to-Peer Lending“ für Unternehmen miteinander zu verbinden. Die technische Entwicklung der Plattform begann nach einem intensiven Austausch mit der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und der Klärung datenschutzrechtlicher Themen zu Beginn des Jahres 2010. Bereits wenig später investierte Paua Ventures als erster Investor in die Debitos Forderungsbörse.

Im Februar 2011 startete die Betaphase des Unternehmens, während kurz darauf die ersten Forderungsverkäufe erfolgreich abgeschlossen wurden.

Im Januar 2012 erfolgte die offizielle Markteinführung von Debitos. Kurz darauf zog Debitos in die neuen Geschäftsräume in der Friedrich-Ebert-Anlage 36 in Frankfurt am Main und RI Digital Ventures, Paua Ventures sowie ein Angel Investor ermöglichten durch ihre Beteiligung an Debitos weiteres Wachstum.

Verkäufer auf Debitos profitieren vor allem von hohen Transaktionspreisen, die durch das transparente Auktionsverfahren und den ständig steigenden Wettbewerb unter den Investoren entstehen. Im Jahr 2013 erreichten sie über unsere Onlineplattform erstmals mehr als 200 institutionelle Käufer. Im März 2013 wurde das erste Portfolio im Wert von 20 Millionen Euro verkauft und das auf Debitos angebotene Forderungsvolumen erreichte im November 2013 mit gleichzeitig 890 Millionen Euro einen neuen Rekordwert. Diese rasante Entwicklung verdeutlicht die steigende Akzeptanz von Debitos, weshalb auch Otto Capital B.V. im Mai 2013 als Investor bei Debitos einstieg.

Anfang 2014 erhält Debitos nach intensivem Prüfverfahren das Prüfzeichen „Geprüftes Onlineportal“ des TÜV Saarland. Wenig später wurde das erste Portfolio im Wert von 600 Millionen Euro über die Plattform von Debitos verkauft. Darüber hinaus rückten notleidende Kredite von Banken immer stärker in den Fokus der Handelsaktivität. Ab Mai 2014 ermöglicht Debitos seinen Verkäufern den Handel von immobilienbesicherten Non-Performing Loans (NPLs). Vor allem Angebote mit Schuldnern im europäischen Ausland werden vermehrt von internationalen Investoren gekauft. Seit November 2014 steht Debitos seinen Nutzern daher wahlweise auch auf englischer Sprache zur Verfügung.

Im Februar 2015 wurde die erste Insolvenzforderung im Wert von über 10 Millionen Euro erfolgreich über Debitos verkauft. Kurz darauf erreichte das Gesamtvolumen der über Debitos verkauften Forderungen erstmals über 1 Milliarde Euro.

Anfang 2016 erweiterte Debitos sein Angebot und eröffnete im Februar den Zweitmarkt für Insolvenzforderungen. Aktuell nutzen mehr als 1.800 Unternehmen Debitos, um kaufmännisch ausgemahnte Forderungen und titulierte Forderungen sowie immobilienbesicherte und unbesicherte gekündigte Kredite und Insolvenzquoten zu kaufen und verkaufen. Die wichtigsten Vorteile für den Verkauf auf Debitos finden Sie „hier“ und für den Kauf über Debitos „hier“.

Mit dem Jahr 2017 beginnt für Debitos ein Jahr des Wachstums und der Expansion. Aufgrund der Erweiterung des Teams bezog die Forderungsbörse, im März 2017, ein größeres und moderneres Büro im Tech Quartier in Frankfurt am Main.

 

Unser Büro in Frankfurt am Main

Seit dem März 2017 hat die Debitos Forderungsbörse ihren neuen Sitz, im TechQuartier (Pollux), Platz der Einheit 2 in 60327 Frankfurt am Main, bezogen. Unweit des alten Büros, zentral gelegen, direkt neben der Frankfurter Messe, nutzen wir mit unseren Mitarbeitern das moderne und helle Büro.

Sie sind herzlich eingeladen uns in unseren Büroräumen zu besuchen. Wir freuen uns auf Sie!

 
 
 

Wir sind für Sie da

Das Büro der Debitos Forderungsbörse ist montags bis freitags von 8:30 Uhr bis 18 Uhr für Sie besetzt. In dieser Zeit erreichen Sie uns telefonisch unter 069-43 00 826 00, per Email unter service[at]debitos[dot]de und selbstverständlich auch persönlich vor Ort.

Außerhalb unserer Geschäftszeiten bitten wir Sie, uns eine Email zu schreiben oder eine Nachricht auf unserem Anrufbeantworter zu hinterlassen.