SSL-Verschlüsselung

Ihre Daten werden verschlüsselt

Auf Debitos bewegen wir uns in einem sensiblen Datenumfeld und legen deshalb besonderen Wert darauf Ihre Daten nicht frei zugänglich zu übermitteln. Eine Möglichkeit dafür ist die SSL-Verschlüsselung.

SSL steht für Secure Sockets Layer und ist eine Methode mit der man die versendeten Daten zwischen Sender und Empfänger mit 256 Bit verschlüsselt. D.h. der sendende Computer verschlüsselt die Daten, sendet sie an den Empfänger und nur dieser kann die Daten dann entschlüsseln und auslesen. Da die Sicherheit unserer Kundendaten an höchster Stelle für uns stehen, haben wir uns für die Verschlüsselung der Daten für den Marktführer VeriSign entschieden.

 

VeriSign-Zertifikat

VeriSign ist weltweit der unangefochtene Marktführer wenn es um die sichere SSL-Verschlüsselung Ihrer Daten geht. Sie können anhand des VeriSign-Zertifikates schnell erkennen, wenn ein Dienstleister VeriSign im Einsatz hat. Dazu müssen Sie lediglich auf den nebenstehenden „SSL-Zertifikat prüfen“-Link klicken. Danach geht ein Popup von VeriSign auf, dass Ihnen eindeutig die Inhaberfirma und die Gültigkeit des Zertifikates anzeigt.

 

So funktioniert unsere SSL-Verschlüsselung



Ihr Computer (Client) meldet sich beim Rechner im Internet (Server) an.


Der Server sendet ein Zertifikat zurück. Ihr Rechner überprüft die Echtheit dieses Zertifikats bei einem Trustcenter.


Ein Session Key wird erzeugt, und jeglicher Datenaustausch mit dem Server wird verschlüsselt übertragen.